Weitere Informationen

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass Szarvas eine sichere und gesunde Umgebung für Teilnehmer und Mitarbeiter bietet. Mit der Anmeldung / Registrierung zum Szarvas-Sommercamp akzeptieren alle Eltern, Mitarbeiter und Teilnehner explizite Umgangsregeln und die Regeln und Vorschriften des Camps.

Nicht akzeptabeles Benehmen und Verweisung aus dem Camp

Das folgende Verhalten ist strikt verboten, die Verletzung einer der Regeln für dazu, dass Teilnehmer mit sofortiger Wirkung des camps verwiesen werden:

  • Besitz oder Konsum alkoholischer Getränke.                      
  • Besitz oder Konsum von Drogen.

Auch die folgenden Verhaltensweisen könne zu sehr ernsthaften Verletzungen der Campregeln zählen und zum sofortigen Verlassen des Camps oder anderen, schwerwiegenden Konsequenzen führen:

  • Rauchen: Im Camp wird nicht geraucht, und das Rauchen im gesamten Camp und bei den Ausflügen ist streng verboten.
  • Verlassen des Geländes des Sommercamps ohne Erlaubnis.
  • Verhalten, das die Gemeinschaft ernsthaft stört und/oder eine Gefahr für die Sicherheit des teilnehmers selbst oder der anderen darstellt.

DIE KOSTEN FÜR DIE ABREISE NACH DEM VERWEIS AUS DEM SOMMERCAMP SIND VON DER FAMILIE DES TEILNEHMERS ODER DER GEMEINDE ZU TRAGEN.

In den Fällen, in denen die Eltern das Kind nicht persönlich abholen können, um es nach Hause zu bringen, müssen sie einen anderen Erwachsenen/andere Erwachsene benennen, der/die unter diesen Umständen für das Kind verantwortlich ist/sind.

Bitte beachten Sie

Das Szarvas Camp übernimmt keine Verantwortung für die persönlichen Gegenstände der Teilnehmer während ihres Aufenthalts, es sei denn, sie haben sich im Safe des Camps angemeldet, wozu wir sie ermutigen.

Die Campteilnehmer sind finanziell verantwortlich für jede vorsätzliche Beschädigung von Eigentum, die sie durch ihr Verhalten verursachen.

Die Dienstleistungen des Camps können nur von den Campern genutzt werden.

Nach den Vorschriften des Sanitätsoffiziers ist es verboten, Tiere ins Camp zu bringen.

Da die Küche und der Speisesaal des Camps koscher sind, ist es verboten, nichtkoscheres Essen in diese Einrichtungen zu bringen. Die Mitnahme von Lebensmitteln aus dem Speisesaal ist nur in Plastikgeschirr möglich.

Besuch des Camp

Die Genehmigung für einen Besuch an einem der Tage des Camps kann nur vom Campleiter erteilt werden. Besucher, die eine solche Genehmigung erhalten haben, dürfen sich nur mit einem offiziellen Besucherausweis auf dem Campingplatz aufhalten, den sie bei ihrer Ankunft vom Sicherheitsdienst erhalten.

Gesundheit, Sicherheit und Versicherung

Wir haben eine allgemeine und Unfallversicherung für alle Camper und Mitarbeiter für die gesamte Dauer des Camps. Diese deckt alle Unfälle und Schäden ab, die sich innerhalb des Campingplatzes, aber auch außerhalb des Camps unter der Aufsicht der Campleitung ereignen. Szarvas übernimmt keine Verantwortung für alles, was nicht in den oben genannten Rahmen fällt.

Das Camp arbeitet in Übereinstimmung mit den Entscheidungen der (ungarischen) ÁNTSZ (Állami Népegészségügyi és Tisztiorvosi Szolgálat - Nationaler öffentlicher Gesundheitsdienst) und dem HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points).

Damit jeder bei guter Gesundheit in das Camp kommen und es wieder verlassen kann, verlangen wir von allen Campern, dass sie etwa eine Woche vor Beginn der Sitzung ihren Hausarzt aufsuchen und ein ärztliches Attest verlangen, das belegt, dass der Camper gesund ist und sich an öffentliche Orte begeben kann. Jeder Camper sollte seine Versicherungskarte oder eine Kopie davon mitbringen und sie bei der Ankunft den Gruppen- oder Abteilungsleitern geben.

Andere...

Wir versuchen, im Camp einen umweltbewussten Lebensstil zu führen, und wir versuchen, die Camper auch darin zu erziehen. Zum Beispiel werden die in unseren Programmen verwendeten Materialien umweltfreundlich gelagert und wiederverwendet.

Wir raten den Camp-Teilnehmern, keine Handys oder andere Wertgegenstände (z.B. elektronische Spielgeräte) mitzubringen, da wir dafür keine Verantwortung übernehmen können! Im Camp steht ein Safe zur Verfügung, in dem die Camper ihre Wertsachen mit der Hilfe ihrer Madrichs aufbewahren können.

Wie lang dauert ein Turnus?

Im Jahr 2022 jeder Turnus dauert 10 Tage, jeweils von Sonntag bis Dienstag. 

Wie viele Kinder sind in einem Turnus? In einer einheit? In einem Zimmer?

Jeder internationale Turnus beherbergt 400-450 Kinder. Die Gruppen werden nach Herkunftsland / Einheit und Altersgruppen festgelegt. Die Teilnehmerzahl der einzelnen Gruppen hängt von der Gesamtzahl teilnehmender Kinder aus der Einheit bzw. dem Herkunftsland ab. Die Unterbringung erfolgt in Gruppen von 4, 6, 8 oder 12 Kindern.

Wie ist es mit der Unterkunft?

Es gibt drei verschiedene Arten der Unterbringung, in der zwischen vier und 12 Kindern Platz finden. Die Kinder wohnen in Häusern, entsprechend der Größe ihrer Einheit, der anzahl von Jungen und Mädchen und der bevorzugten Lage der Länder / Einheiten. Dies sind die einzigen Faktoren, die den Unterbringungstyp bestimmen, und wir geben uns große Mühe, allen dasselbe Maß an Betreuung und Service zukommen zu lassen.

Unter wessen Aufsicht ist mein Kind tagsüber?

Die meiste Zeit sind die Kinder mit ihren Madrichim (Gruppenleitern) zusammen. Die Madrichim werden in ihren örtlichen Gemeinden ausgebildet. Zusätzlich gibt es erfahrene ältere Mitarbeiter des JDC, die Bereichsleiter, Koordinatoren, Übungsleiter, Ärzte, Krankenschwestern und Rettungsschwimmer, die die Kinder beaufsichtigen.

Wie ist der Betreuungsschlüssel?

Der Betreuungsschlüssel richtet sich nach dem Alter der Kinder. Je jünger die Teilnehmer, desto kleiner sind die Gruppen, es sind also entsprechend mehr Madrichim. Ein Beispiel: In der Negev-Gruppe (7-10Jährige) kümmern sich zwei Madrichim um acht bis zehn Kinder, während in der Hermongruppe (17-18Jährige) 20 bis 25 Teilnehmer in einer Gruppe sein können, die von zwei Madrichim betreut wird.

Gibt es einen Arzt im Camp?

Ja. Medizinische Betreuung steht im Sommercamp rund um die Uhr zur Verfügung. Wir haben eine komplett ausgestattete Arztpraxis vor Ort. Mitteilungen für den Camp-Arzt könnt Ihr im Anmeldeformular ins die Kommentare schreiben.

Wie oft am Tag essen die Kinder?

Wir bieten vier Mahlzeiten am Tag an, wovon drei in der Speisehalle gegessen werde, die vierte ist ein kleiner Nachmittagssnack (Kuchen, Obst u.ä.), der draußen serviert wird.

Mein Kind braucht besondere Nahrungsmittel. Was muss ich tun?

Bitte gebt uns die relevanten Informationen im dafür vorgesehenen Teil des Anmeldeformulars, damit die Mitarbeiter im Sommercamp Bescheid wissen und wir uns vorbereiten können. Außerdem informiert bitte euren örtlichen Koordinator.

Was müssen die Teilnehmer mitbringen?

  • Eure Versichertenkarte (oder eine Kopie),
  • persönliche Hygieneartikel,
  • Handtücher,
  • Badeanzug,
  • Sportkleidung (Trainingsanzug, Shirt, kurze Hose usw...),
  • Outdoor-Kleidung (Pullover, Hosen usw...),
  • schöne Kleidung für Shabbat (weißes Oberteil, Anzughosen für Jungen, Röcke für Mädchen...),
  • für Jungen: eine Kippah,
  • Sonnenhut und Sonnencreme,
  • bei Bedarf Anti-Mücken-Mittel,
  • obwohl es ein Sommercamp ist, kann das Wetter manchmal in heftigen Regen umschlagen, eine Regenjacke sollte ebenfalls eingepackt werden.

Die Teilnehmer sollten keine Handys oder andere Wertgegenstände (wie Tablets u.ä.) mitbringen, da wir dafür keine Verantwortung übernehmen können. Es gibt einen Safe im Camp, in den die Teilnehmer ihre Wertgegenstände tun können, mit der Hilfe ihrer Madrichim.

Gibt es einen Kiosk im Camp? Wie viel Geld sollte ich meinem Kind mitgeben?

Ja, es gibt einen Kiosk im Camp, dort werden Snacks, Getränke und einige Hygieneartikel verkauft. Der Kiosk schließt eine Stunde vor jeder Mahlzeit und wird danach wieder geöffnet. Souvenirs aus Szarvas werden im Szarvas-Shop verkauft, der sich in der Speisehalle befindet. Genaue Angaben darüber, wie viel Geld jedes Kind bei sich haben sollte, können wir nicht machen, unserer Erfahrung nach sollte es jedoch begrenzt sein auf ein bis zwei Snacks pro Tag, wenn Ihr möchtet, dass Euer Kind ein Camp-Sweatshirt kaufen kann, sollte es dafür auch Geld erhalten. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Wertsachen oder das Geld, wenn diese sich nicht im Safe des Sommerlagers befinden. Mit der Hilfe der Madrichim können die Teilnehmer jederzeit ihre Wertsachen im Safe verstauen.

Wie erreiche ich mein Kind?

Wir empfehlen nachdrücklich, den Kindern keine Handys mit ins Sommercamp zu geben. Wenn Ihr das jedoch unbedingt tun wollt, dann könnt Ihr Euer Kind jeweils in der kurzen Freizeit nach den Mahlzeiten erreichen.

Kann ich mein Kind besuchen?

Nur der Direktor des Sommercamps kann die Erlaubnis für den Besuch eines Kindes im Camp geben. Bitte kontaktiert ihn unter info@szarvas.camp für eine vorläufige Erlaubnis. Damit könnt Ihr das Campgelände betreten, wo Ihr einen Besucherpass erhaltet, den ihr die ganze Zeit bis zu Eurer Abreise bei Euch haben solltet.

Ist das Ferienlager koscher und Shomer Shabbat? 

Ja. Das Judentum wird in unserem Ferienlager offen und pluralistisch verstanden. Wir akzeptieren alle Strömungen im Judentum, weil es uns wichtig ist, dass sich hier jeder zu Hause fühlt, egal aus welchem Umfeld er kommt, vom säkularen bis zum religiösen. Um dies zu ermöglichen, bieten wir nur koscheres Essen und halten den Schabbat ein.

Wir sind nicht religiös, und mein Kind hat keinen religiösen Hintergrund und kein Vorwissen...

Das macht gar nichts! Wir haben viele Teilnehmer aus der ganzen Welt, deren grundlegendes Wissen um ihr Judentum aus Szarvas stammt, viele von ihnen haben auch im Camp erstmals in ihrem Leben Shabbat gefeiert. Eine sunserer Hauptanliegen ist es, den Teilnehmern die jüdische Kultur und Tradition näherzubringen, so dass sie ihre eigene jüdische Identität aufbauen können.

Wie sieht ein typischer Tag aus?

    7:30 - Aufstehen
    8:20 - MiFi (mini mifkad) in Gruppen oder Einheiten
    8:30 - Mifkád
    8:45 - Frühstück
    9:30 - Peula
    10:30 - Sport
    11:30 - Madrich-Zeit
    12:30 - Mittagessen
    15:00 - Singen
    16:00 - Tanzen
    17:00 - Basteln
    19:00 - Abendessen
    ~20:30 - Abendprogramm
    22:00 (6-10 Jahre), 23:00 (11-13 Jahre) und 23:30 (14-18 Jahre) Schlafenszeit

Bei jeder internationalen Turnussen begrüßen wir etwa 400-450 Kinder aus über 25 Ländern. Je nach Anmeldezahl gibt es zwischen 50 und 150 Kinder pro Altersgruppe.

Die Camper werden in modernen Häusern in einer anspruchsvollen, gut ausgestatteten und sicheren Umgebung untergebracht. Wir haben drei verschiedene Arten von Unterkünften. Wir bringen unsere Camper in Gruppen von 4-6-8-12 Personen unter. Die Unterbringung der Kinder hängt von der Anzahl der Altersgruppen, dem Geschlechterverhältnis und dem bevorzugten Standort der Länder/Altersgruppen ab. Die Art der Unterbringung wird nicht durch den Preis der Teilnahme oder das Herkunftsland beeinflusst - wir wollen die beste Qualität der Betreuung für alle bieten. Unsere Zimmer sind nicht gemischt. 

Die Kinder erhalten vier koschere Mahlzeiten pro Tag (drei im Speisesaal und eine Zwischenmahlzeit, z. B. Kuchen, Obst usw. im Freien). Bei uns muss niemand hungern, wir haben ein Festmahl! Wenn Ihr Kind eine spezielle Diät einhält, geben Sie dies bitte beim Ausfüllen des Anmeldeformulars in dem entsprechenden Feld an, damit wir uns darauf einstellen können. Im Restaurant sind keine fremden (nicht koscheren) Speisen erlaubt!

Auf dem Campingplatz gibt es auch eine Snackbar, in der Snacks, Erfrischungsgetränke und grundlegende Hygieneartikel erhältlich sind. Die Snackbar schließt eine Stunde vor den Mahlzeiten und öffnet erst danach. Wir können Ihnen keine genauen Empfehlungen zu den Kosten geben, aber wir würden die Grenze bei den Kosten für ein oder zwei Snacks pro Tag ansetzen; mit einem Gesamtbetrag von 5.000-7.000 HUF können Sie nichts falsch machen. Wenn das Kind Souvenirs oder Geschenke kauft, müssen Sie mit höheren Kosten rechnen. Sie können an beiden Kiosken mit Karte bezahlen! Wie bei anderen größeren Artikeln können wir keine Verantwortung für die Karte übernehmen. Im Camp gibt es ein abschließbares Schließfach, in dem der Camper mit Hilfe seines Betreuer jederzeit seine Wertsachen deponieren kann. 

Wir versuchen, umweltbewusst zu leben und unsere Camper dazu zu erziehen, dasselbe zu tun. Alle Materialien werden auf umweltfreundliche Weise gelagert und recycelt. Wir haben im Lager ein System zur getrennten Abfallsammlung eingeführt.

Der Campingplatz verfügt über ein Schwimmbad, das die Camper in Gruppen nutzen können. Der Pool wird von einem Rettungsschwimmer und Jugendleitern beaufsichtigt, die für Ordnung und Sicherheit sorgen. 

Das Camp verfügt über vier Sportplätze (Tennis, Basketball, Volleyball und Fußball), einen Tischtennisraum und eine Sporthalle, die den Campern unter professioneller Aufsicht zur Verfügung stehen. Sportgeräte können kostenlos ausgeliehen werden.  

Während des Camps werden den Kindern altersgerechte Sport- und Freizeitaktivitäten angeboten (z. B. Kanufahren, Radfahren, Abenteuerpark, Arboretum, Ausflüge und Bootsfahrten für jüngere Kinder). Diese Leistungen sind in der Teilnahmegebühr enthalten. 

Unsere Camper in Szarvas lernen in den 12 Tagen, die sie zusammen verbringen, Lieder und Tänze, wovon sich die Eltern auf den Fotos und Stimmungsvideos des Camps überzeugen können. 

Geburtstage werden im Camp gemeinsam gefeiert. Manchmal singen wir "Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!" in zehn Sprachen auf einmal. 

Jedes Kind kehrt mit einem Camp-T-Shirt nach Hause zurück, damit die Erinnerungen an den Sommer auch im Laufe des Jahres nicht verblassen.

Der Umgang mit dem Judentum innerhalb des Camps ist offen und pluralistisch. Wir akzeptieren alle Strömungen und Stile des Judentums, von den kulturellen über die traditionellen bis hin zu den religiösen, und es ist für uns wichtig, dass sich jeder zu Hause fühlen kann, unabhängig von seinem Hintergrund oder dem Grad seiner Befolgung. Um dies zu gewährleisten, ist die Küche des Camps koscher, und wir halten den Schabbat gemäß der jüdischen Tradition in den öffentlichen Räumen des Camps ein. Viele Camper erleben in Szarvas ihren ersten Schabbat überhaupt.

Um das Schabbat-Erlebnis zu erleichtern, erhalten die Camper Gebetsbücher; diese Bücher sind auf Ungarisch, Englisch und Russisch erhältlich. Die Gebetsbücher enthalten auch eine phonetische Transkription.

Im Camp gibt es eine aktive Synagoge, regelmäßige, fakultative tägliche Gebete (Maariv, Shacharit und Mincha) und Bildungsprogramme, die von unseren Rabbinern geleitet werden und eine einfache Einführung in das jüdische Leben darstellen können.

In Zusammenarbeit mit der Frankel-Synagoge halten wir seit einigen Jahren Bat- und Bar Mitzwa Zeremonien (die Feier der Mündigkeit) ab.

Während unserer Mahlzeiten wird von den Jungen erwartet, dass sie eine Kopfbedeckung (Kipa) tragen.

Das Judentum ist in den meisten unserer Programme präsent, wir bauen die jüdische Identität unserer Camper auf und lehren die Bedeutung der Zugehörigkeit zur Gemeinschaft durch informelle Bildung und Spaß.

▸ Wer kann im Jahr 2022 am Szarvas Camp teilnehmen?

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.
  • Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

Im Sommer 2022 können wir keine Bewerbungen von nicht geimpften Campern oder Campern, deren Impfprotokoll nicht unseren oben beschriebenen Standards entspricht, annehmen.

▸ Welche Vorsichtsmaßnahmen werden im Camp getroffen, damit mein Kind nicht krank wird?

Wir haben COVID-19-Leitlinien entwickelt, die sich auf bewährte Verfahren stützen, die von der CDC, dem ECDC und der American Camp Association (ACA) veröffentlicht wurden, sowie auf Erkenntnisse aus anderen Camps, Schulen und Jugendprogrammen, die in den letzten zwei Jahren durchgeführt wurden. Wir haben gelernt, wie wichtig eine mehrschichtige Strategie zur Eindämmung des Virus ist, die es den Camps ermöglicht, eine sekundäre Ausbreitung des COVID-19-Virus durch Tests und die Schaffung einer dauerhaften Umgebung (mit nur wenigen Personen, die in das Camp ein- oder ausgehen) zu verhindern. Diese Richtlinien sollen die Familien und Mitarbeiter des Szarvas Camps darüber informieren, wie wir unsere Richtlinien und Verfahren anpassen, um das Risiko einer Ansteckung mit COVID-19 während des Camps zu verringern. In dem Maße, wie sich die Informationen ändern und weiterentwickeln, werden auch diese Richtlinien an die aktuellen Gegebenheiten angepasst. 

Wir sind uns bewusst, dass wir unabhängig vom Grad der Vorbereitung nicht garantieren können, dass COVID-19 im Szarvas Camp nicht vorkommt, aber wir sind zuversichtlich, dass wir das Lager sicher und sinnvoll betreiben können. Wir gehen sogar davon aus, dass das Virus in das Lager eindringen wird. Wir glauben, dass wir die Camper und das Personal versorgen können, wenn sie sich mit COVID-19 infizieren, und dass wir das Virus isolieren und seine Ausbreitung verhindern können, wenn es in das Camp gelangt.

In diesen Leitlinien wird erläutert, wie wir in diesem Sommer sicher arbeiten wollen. Dieses Dokument umfasst eine breite Palette von Themen, darunter 

  • Schaffung und Aufrechterhaltung einer sicheren Umgebung im Camp und 
  • einen detaillierten Einblick in unsere Pläne für den nächsten Sommer. 

Wie bereits erwähnt, können diese Leitlinien geändert werden. Im Falle einer Änderung haben Sie das Recht, auszusteigen. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie sich bereits für eine unserer Veranstaltungen angemeldet und bezahlt haben und wir diese Richtlinien ändern und Sie oder Ihr Camper unsere Vorschriften nicht mehr einhalten können oder wollen, das Recht auf eine gewisse Rückerstattung haben. Im Falle einer Teilnahme müssen jedoch alle Vorschriften jederzeit eingehalten werden.

Wir bitten alle Eltern und Erziehungsberechtigten, diese Richtlinien gemeinsam mit den Campern zu lesen. Wir empfehlen dringend, die COVID-19-Leitlinien in ihrer Gesamtheit zu lesen.

▸ Muss ich mein Kind vor dem Camp testen lassen?

Es ist keine Voraussetzung, aber wir empfehlen es dringend zu tun. Am Tag der Ankunft werden zwei Tests durchgeführt.

▸ Wie viele Impfstoffe sind für meine Teilnahme erforderlich?

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.
  • Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

Im Sommer 2022 können wir keine Bewerbungen von nicht geimpften Campern oder Campern, deren Impfprotokoll nicht unseren oben beschriebenen Standards entspricht, annehmen.

▸ Akzeptieren Sie alle Arten von Impfstoffen?

Alle Teilnehmer des Szarvas Camps müssen mit den von der WHO, dem ECDC und den ungarischen Gesundheitsbehörden akzeptierten Impfstoffen vollständig gegen COVID-19 geimpft sein.

▸ Mein Kind ist nicht geimpft, kann ich stattdessen PCR-Testergebnisse mitbringen?

Nein. 

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.
  • Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

Im Sommer 2022 können wir keine Bewerbungen von nicht geimpften Campern oder Campern, deren Impfprotokoll nicht unseren oben beschriebenen Standards entspricht, annehmen.

▸ Mein Kind hat 1 oder 2 Impfungen erhalten, ist das ausreichend?

Nein. 

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.
  • Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

Im Sommer 2022 können wir keine Bewerbungen von nicht geimpften Campern oder Campern, deren Impfprotokoll nicht unseren oben beschriebenen Standards entspricht, annehmen.

▸ Ist eine Auffrischungsimpfung (3. Impfung) obligatorisch?

Nicht in jedem Fall.

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.
  • Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

Im Sommer 2022 können wir keine Bewerbungen von nicht geimpften Campern oder Campern, deren Impfprotokoll nicht unseren oben beschriebenen Standards entspricht, annehmen.

▸ Mein Kind kann aufgrund der örtlichen Bestimmungen keine COVID-19-Impfung/Auffrischungsimpfung erhalten. Kann mein Kind diesen Sommer trotzdem am Camp teilnehmen?

Nicht in jedem Fall.

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.
  • Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

Im Sommer 2022 können wir keine Bewerbungen von nicht geimpften Campern oder Campern, deren Impfprotokoll nicht unseren oben beschriebenen Standards entspricht, annehmen.

▸ Mein Kind kann aufgrund seines Gesundheitszustands keine Covid-Impfung / Auffrischungsimpfung erhalten. Kann mein Kind diesen Sommer trotzdem am Camp teilnehmen?

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Koordinator, um weitere Fragen zu klären. Wir können Ihre Teilnahme in diesem Fall nicht garantieren. Unsere allgemeinen Grundsätze sind die folgenden:

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.
  • Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

▸ Kann mein Kind weniger als 21 Tage vor der Sitzung eine zweiten oder dritten Impfung erhalten?

Nein. Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.

Im Sommer 2022 können wir keine Bewerbungen von nicht geimpften Campern oder Campern, deren Impfprotokoll nicht unseren oben beschriebenen Standards entspricht, annehmen.

▸ Ein Familienmitglied der Camper/Mitarbeiter hat sich einige Tage vor dem Camp mit COVID-19 infiziert. Was sollte ich tun?

Bitte benachrichtigen Sie Ihren örtlichen Koordinator und isolieren Sie den Camper, wenn möglich, in einer anderen Umgebung. Wir empfehlen Ihnen dringend, vor der Abreise zum Szarvas Camp einen PCR-Test durchzuführen. Zusätzliche Tests sind am Tag der Ankunft erforderlich (von unserem medizinischen Team durchgeführt).

▸ Wird das Szarvas Camp vor der Ankunft irgendwelche Tests anbieten?

Nein. Alle Camper und das Personal müssen sich am Anreisetag einem PCR- und einem COVID-19-Antigentest unterziehen, und danach häufig auf der Grundlage des internen Testprotokolls des Szarvas Camps. Alle Tests werden von unserem zugewiesenen medizinischen Team (und unter dessen Aufsicht) durchgeführt.

▸ Akzeptieren Sie negative PCR-Tests von zu Hause aus?

Nein. Alle Camper und das Personal müssen sich am Ankunftstag einem PCR- und einem Antigen-COVID-19-Test unterziehen. Diese Tests werden von unserem zugewiesenen medizinischen Team durchgeführt.

▸ Werden Sie im Lager Tests durchführen?

Die Möglichkeit, festzustellen, ob das Virus im Camp vorhanden ist, ist ein entscheidender Faktor, um unser Umfeld stabil und frei von COVID-19 zu halten. Das Team des Szarvas Camps und die medizinischen Berater haben hart daran gearbeitet, ein internes Testprotokoll zu erstellen. Camper und Mitarbeiter werden auf der Grundlage dieses Protokolls regelmäßig getestet, und zwar ab dem Tag der Ankunft.

▸ Wer wird die Tests im Szarvas Camp durchführen?

Die Camper und das Personal werden regelmäßig auf der Grundlage dieses Protokolls getestet. Alle Tests werden von unserem zugewiesenen medizinischen Team (und unter dessen Aufsicht) durchgeführt.

▸ Welche Art von Tests werden Sie im Szarvas Camp durchführen?

Alle Camper und Mitarbeiter müssen sich am Tag der Ankunft und danach häufig gemäß dem internen Testprotokoll des Camps Szarvas einem PCR- und Antigen-COVID-19-Test unterziehen.

Die folgenden Tests werden verwendet: 

NASOPHARYNGEAL (NP) PCR (die Testprobe wird durch einen Abstrich des Nasenrachenraums entnommen). 

Der Test weist die virale RNA von SARS-CoV-2 mittels Echtzeit-RT-PCR (NAAT) nach.

Was die klinische Leistung der NP-PCR betrifft, so weist sie eine sehr hohe Sensitivität und einen hohen positiven Vorhersagewert für den Nachweis von COVID19 auf und ist daher ein optimaler Test für das Screening. Er hat auch eine sehr hohe Spezifität und einen hohen negativen Vorhersagewert, so dass er auch ein optimaler Test für die Diagnose ist. 

SALIVA-BASIERTE PCR (die Testprobe wird mit dem Selbstentnahme-Kit während der Selbstentnahme entnommen).

Die speichelbasierte PCR bietet die Möglichkeit einer alternativen Probeentnahmemethode. Das auf Selbstentnahme basierende Verfahren ist optimal für häufige Probenahmen.

RAPID ANTIGEN (der Test basiert auf einer Speichelprobe, die mit einem Selbstentnahme-Kit während des Selbstentnahmeverfahrens entnommen wird). 

Der Test weist das virale SARS-CoV-2-Antigen durch einen qualitativen membranbasierten Immuntest (RAT-Lateral-Flow-Technologie) nach. Trotz dieser Einschränkungen bei der Empfindlichkeit hat der Antigentest seine eigenen Stärken, da er eine hohe Spezifität aufweist, eine alternative Probeentnahmemethode bietet und bei begrenzter Empfindlichkeit schnelle Ergebnisse vor Ort liefert. 

▸ Wie oft wird mein Kind im Szarvas Camp getestet?

Die Möglichkeit, festzustellen, ob das Virus im Camp vorhanden ist, ist ein entscheidender Faktor, um unser Umfeld stabil und frei von COVID-19 zu halten. Das Team des Szarvas Camps und die medizinischen Berater haben hart daran gearbeitet, ein internes Testprotokoll zu erstellen. Camper und Mitarbeiter werden regelmäßig auf der Grundlage dieses Protokolls getestet. Alle Tests werden von unserem zugewiesenen medizinischen Team (und unter dessen Aufsicht) durchgeführt.

▸ Muss ich für die Tests irgendwelche zusätzlichen Gebühren bezahlen?

Nein. Alle Tests sind in der Teilnahmegebühr enthalten.

▸ Der Test meines Kindes war am Tag der Ankunft positiv. Wie geht es weiter?

Der Camper wird in einer separaten Einrichtung im Szarvas Camp isoliert und bleibt unter der Aufsicht des zugewiesenen medizinischen Teams mit täglichen Tests. Sobald das Testergebnis negativ ist, können sie zu den anderen Campern zurückkehren, wobei sie aufgefordert werden, für weitere 24-48 Stunden eine Gesichtsmaske zu tragen.

▸ Kann ich mich während des Camps impfen lassen?

Nein. Szarvas Camp bietet keine Impfung an. Die Teilnehmer sollten bis zum 21. Tag vor Beginn des Kurses vollständig geimpft sein (zwei oder drei Impfungen, wie oben beschrieben). 

  • Grundsätzlich müssen alle angemeldeten Teilnehmer die Grundimpfung mit einem Impfstoff erhalten haben, der entweder von der Weltgesundheitsorganisation oder der örtlichen Gesundheitsbehörde (im Falle Ungarns das Nationale Gesundheitszentrum oder NNK) anerkannt ist.
  • Wenn die örtlichen Impfvorschriften/Protokolle des Heimatlandes des Campers eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) aufgrund des Alters des Campers empfehlen, ist eine Auffrischungsimpfung (dritte Impfung) ebenfalls eine Bedingung für die Teilnahme.
  • Wenn für einen Camper - aufgrund des Alters und der Impfvorschriften/des Impfprotokolls seines Heimatlandes - nur zwei Impfungen empfohlen werden, sollte die zweite Impfung in den letzten 180 Tagen vor dem Beginn des Aufenthalts des Teilnehmers verabreicht worden sein.

Im Sommer 2022 können wir keine Bewerbungen von nicht geimpften Campern oder Campern, deren Impfprotokoll nicht unseren oben beschriebenen Standards entspricht, annehmen.

▸ Ist das Tragen einer Gesichtsmaske im Lager obligatorisch?

Zu diesem Zeitpunkt müssen nur bestimmte Mitarbeiter und diejenigen, die Symptome mit negativem Test haben, eine Gesichtsmaske (KN95, FF2) am vorgeschriebenen Ort und zur vorgeschriebenen Zeit tragen.

▸ Werden Sie bei Bedarf Masken zur Verfügung stellen?

Ja, im Bedarfsfall versorgen wir unsere Camper und Mitarbeiter mit den erforderlichen FFP2/KN95-Masken.

▸ Ich möchte mein Kind besuchen. Wie kann ich das tun?

In diesem Sommer wird das Szarvas Camp als geschlossenes Lager betrieben, d.h. sobald unsere Camper und Mitarbeiter ankommen, dürfen sie das Camp nicht mehr verlassen. Eltern/Erziehungsberechtigten ist es in diesem Sommer nicht gestattet, das Szarvas Camp zu besuchen.

▸ Kann mein Kind das Camp für eine kurze Zeit verlassen?

In diesem Sommer wird das Szarvas Camp als geschlossenes Lager betrieben, d.h. sobald unsere Camper und Mitarbeiter ankommen, dürfen sie das Camp nicht mehr verlassen. Wir sind uns auch darüber im Klaren, dass Camper und/oder Mitarbeiter das Camp verlassen müssen, um z.B. zusätzliche medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen. Wir werden diese Mitglieder vorsichtig wieder in die Gemeinschaft aufnehmen, solange sie einen angemessenen Gesichtsschutz tragen, körperlichen Abstand halten und das Expositionsrisiko auf ein Minimum beschränken. Zusätzliche Tests können vom medizinischen Personal verlangt werden.

▸ Was passiert, wenn sich mein Kind während des Camps infiziert?

Der Camper wird in einer separaten Einrichtung im Szarvas Camp isoliert und bleibt unter der Aufsicht des zugewiesenen medizinischen Teams mit täglichen Tests. Sobald das Testergebnis negativ ist, können sie zu den anderen Camp-Teilnehmern zurückkehren, wobei sie aufgefordert werden, für weitere 24-48 Stunden eine Gesichtsmaske zu tragen. Wenn die Infektion in den letzten Tagen des Camps auftritt, bieten wir weiterhin medizinische Betreuung (und Vollpension) bis zur Möglichkeit der Heimreise.

▸ Kann ich mein Kind mit nach Hause nehmen, wenn es sich im Szarvas Camp infiziert hat?

Wir können Sie nicht davon abhalten, aber zu Ihrer eigenen Sicherheit (und der Ihrer Umgebung) raten wir Ihnen dringend davon ab. Der Camper wird in einer separaten Einrichtung im Szarvas Camp isoliert und bleibt unter der Aufsicht des zugewiesenen medizinischen Teams mit täglichen Tests. Sobald das Testergebnis negativ ist, können sie zu den anderen Campern zurückkehren, mit der Bitte, für weitere 24-48 Stunden eine Gesichtsmaske zu tragen. Wenn die Infektion in den letzten Tagen des Camps auftritt, bieten wir weiterhin medizinische Betreuung (und Vollpension) bis zur Möglichkeit der Heimreise.

▸ Wer informiert mich, wenn sich mein Kind im Szarvas Camp infiziert hat?

Sie werden von unserem medizinischen Team informiert. Sie werden die vollständige Krankengeschichte Ihres Kindes kennen.